Nibelungen 2011

2011 widmete sich das Projektteam dem klassischen deutschen Sagenstoff schlecht hin: den Nibelungen. Der Drachentöter Siegfried trifft an Gunthers Hof ein und hilft ihm die wilde isländische Prinzessin Brunhild zu bezwingen und an dessen Hof bringen. Gleichzeitig verliebt sich der unverletzbare Siegfried in Gunthers Schwester Kriemhild, deren umwerfende Schönheit Ihresgleichen sucht. Brunhild erfährt, dass es Gunther nur durch Siegfrieds Hilfe gelang sie zu bezwingen und will nun Rache üben. Sie erfährt von Siegfrieds einziger verwundbarer Stelle und lässt ihn durch den ihr treu ergebenen Hagen töten. Kriemhild schwört Rache…und das Schicksal nimmt seinen Lauf.
Eindrucksvoll wurde die häufig düstere Stimmung des Stückes durch die Kulissen untermalt. Brunhilds wildes Gemüt wurde leidenschaftlich, mit viel Bewegung festgehalten. Siegfried - der tragische Held - stirbt und hinterlässt eine wütende Frau. Mit allerhand Blut und Action, den teilweise tänzerisch dargestellten Kampfszenen tourten 2011 Die Nibelungen über Burgen und Schlösser des Landkreises.
Durch ein heiteres Vorspiel der Theatergruppe des Lebenshilfewerkes wurden die Zuschauer auf den Sagenstoff eingestellt.

weitere Informationen http://nibelungen2011.wordpress.com/